Co-Location

isiCore setzt auf neue Co-Location

Der Großteil unserer Produktivdaten besteht aus Programm-Code und Projektdateien. Die Revisionssicherheit dieser Daten gewährleistet der Einsatz von subversion, eines Programms zur Quelltextverwaltung. So können wir auch in Jahren noch die Verfügbarkeit von Projektdateien in unterschiedlichen Versionen gewährleisten.

Um die Verfügbarkeit und Datensicherheit zu verbessern, repliziert isiCore nun diese Daten in eine Co-Location (einen zweiten Standort), in der die kritischen Systeme redundant zur Verfügung stehen, sodass im Katastrophenfall die Arbeit theoretisch ohne Unterbruch möglich ist. Eine zusätzliche Datensicherung in der Co-Location gewährleistet die maximale Sicherheit unserer Projektdaten.

Da Zugriffsschutz für uns oberste Priorität hat, sind alle Systeme abgesichert und nur über verschlüsselte Verbindungen und mit Authentifizierung über Zertifikate erreichbar.

© michaeljung – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>